Hosting

Kanzleisoftware Hosting

 

Unter Kanzleisoftware Hosting versteht man die Installation der Kanzleisoftware auf einem Server in einem Rechenzentrum. Die Nutzung der Kanzleisoftware erfolgt über das Internet. Die Verbindung zum Rechenzentrum erfolgt in der Regel über einen hochsicheren VPN Tunnel. Durch diesen Tunnel verbindet sich der Nutzer mit dem Rechenzentrum.

Im Rechenzentrum werden üblicherweise nicht für jeden Benutzer PC’s vorgehalten. Statt dessen nutzt man die Rechenleistung moderner Server, um auf einem Server mehrere Benutzer arbeiten zu lassen. Dies kann durch Bereitstellung eines Terminalserver oder durch Desktop Virtualisierung realisiert werden.

 

Windows Terminal Server Hosting

Kanzleisoftware Hosting auf einem Terminalserver bedeutet, dass ein leistungsfähiger Server mit Windows Server Betriebssystem verwendet wird, auf dem sich mehrere Benutzer gleichzeitig anmelden können. Die Verbindung zum Server im Rechenzentrum erfolgt mittels einer Remote Desktop Verbindung unter Nutzung des Remote Desktop Protokoll, auch als RDP bekannt, hergestellt.

 

Vorteile von Kanzleisoftware Hosting mit Terminalserver

  • zentrale Softwareinstallation und Verwaltung – z.B. ein RA-MICRO Update für 20 Benutzer
  • einheitliche System- und Softwareumgebung
  • zentrales Sicherheits- und Rechtemanagement – professionelle Serverwartung vorausgesetzt
  • reduzierte Anforderungen an PC’s an den Arbeitsplätze, Möglichkeit des Einsatzes von Thin Clients
  • geringerer Wartungsaufwand an den PC Arbeitsplätzen
  • Nutzung der Kanzleisoftware unabhängig vom Kanzleistandort – es kann von überall gearbeitet werden – einzige Voraussetzung: Internetanschluss
  • Ausfallsicherheit der IT Umgebung durch professionelles Hosting – redundante Server, redundante Internetleitungen und Stromversorgung, Brand- und Einbruchsschutz.

Nachteile eines Hosting mit Terminalserver

  • professionelle IT Beratung und Betreuung notwendig – höhere Wartungskosten des Dienstleisters
  • Einschränkung der Nutzungsmöglichkeit auf dem PC am Arbeitsplatz
  • Installation individueller Software auf dem Terminal Server nur eingeschränkt möglich
  • erhöhter Aufwand und teilweise Inkompatibilität bei Installation und Einrichtung von Peripheriegeräten, z.B. Diktiergeräte, Fußschalter, Dokumentenscanner, Kartenlesegeräte
  • Inkompatibilität mit Spezial- oder Branchensoftware, z.B. beA Security Client
  • höhere Kosten durch Erfordernis spezieller Zugriffslizenzen für Terminalserver
  • höhere Kosten durch Erfordernis spezieller Terminal Server Nutzungslizenzen für Standardsoftware und Branchen- bzw. Kanzleisoftware, z.B. Microsoft Office, RA-MICRO
  • Abhängigkeit von funktionierenden Internetanschluss – ohne Internet ist die Nutzung des Terminal Serves im Rechenzentrum nicht möglich

Desktop Virtualisierung

Eine weitere Möglichkeit für ein Kanzleisoftware Hosting ist die Nutzung der Desktop Virtualisierung. Auch für Desktop Virtualisierung ist leistunsgfähige Server Hardware im Rechenzentrum die Grundlage. Bekannte Produkte sind VMWare mit VMWare Horizon, Virtual Box, Microsft Hyper-V. Im Unterschied zur Nutzung eines Terminal Server arbeiten die Nutzer hier jedoch nicht gemeinsam auf einem Server Betriebssystem. Statt desen bekommt jeder Nutzer seinen individuellen „Computer“. Dies jedoch nicht als physikalischen, echten Computer sondern als virtuellen PC. Jeder PC ist sozusagen ein Anwendung, die von einem leistungsstarken Server bereit gestellt wird.

Die Vor- und Nachteile einer Desktop Virtualisierung entsprechen im wesentlichen denen des Kanzleisoftware Hosting im Rechenzentrum. Eine etwas differenzierte Beurteilung ergbibt sich aus der Software Architektur. So gibt es bei der Desktop Virtualisierung keine zentrale Software Installation – Vorteil und Nachteil gleichermaßen. Durch Nutzung zusätzlicher Softwarekomponenten, z.B. Citrix, Xen App, kann dies wieder ausgeglichen werden.

 

Zusammenfassung

Den wesentlichen Vorteilen eines Hosting im Rechenzentrum stehen nicht zu vernachlässigende Risiken und Probleme gegenüber. Der Umzug der Kanzlei IT und der Kanzleisoftware in ein Rechenzentrum sollte daher gut überlegt, geplant und betreut werden. Wir betreuen Kunden mit IT in der Kanzlei als auch im Rechenzentrum. Gerne beraten wir Sie über Vor- und Nachteile eines Hosting im Rechenzentrum und erarbeiten mit Ihnen, ob der Umzug in ein Rechenzentrum für Ihre Kanzlei sinnvoll ist.

 

Beratung zu Kanzleisoftware Hosting im Rechenzentrum

Einfach Formular ausfüllen, unsere Erstberatung ist kostenfrei.

 

Als Spamschutz lösen Sie bitte eine kleine Rechenaufgabe: